BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Mit eigenem Kissen zum Konzert

Schafflund , den 18. 09. 2020

Viel Kreativität wird zurzeit freigesetzt, um nach langer Zwangspause den Wunsch der
Menschen nach Konzertbesuchen zu erfüllen. Etwas völlig Neues hat man sich nun in Schafflund einfallen lassen: das 4-Ecken-Konzert am 3. Oktober in der Mehrzweckhalle. Was darunter zu verstehen ist, erklärt Martina Marczyschewski, die das Event für die Gemeinde organisiert: „In jeder Ecke der Halle wird eine Bühne aufgebaut.“ Auf den vier Bühnen werden sich namhafte Künstler aus Norddeutschland
präsentieren. Sobald eine Band oder ein Künstler zwei Musikstücke gespielt hat, heißt es für das
Publikum „aufstehen und den Stuhl Richtung nächste Bühnenecke drehen“, so kommt viel Bewegung in den Ablauf – gleichmäßige Rotation über zweieinhalb Stunden. „Wir verkaufen keine Getränke und Speisen“, erklärt die Netzwerkerin, „aber die Besucher dürfen sich selbst gern einen Picknickkorb mitnehmen.“ So kann es trotz der großen Halle und der begrenzten Besucherzahl von 200 ein bisschen „hyggelig“ werden. Außerdem könne ein eigenes Sitzkissen den abendlichen Komfort erhöhen. Mund-
Nasenschutz muss bis zum Sitzplatz getragen werden, kann dann aber abgenommen werden. Ebenso gehören sie auf dem Weg zur Toilette dazu, was zu jeder Zeit während des Konzerts möglich ist, denn es wird wegen der Abstandsregeln keine Pause geben. Nach dem Motto „Dor mööt wi hen“ wurde die Veranstaltung in relativ kurzer Zeit auf die Beine gestellt. „Wir wollen damit auch die Künstler und
Kulturschaffenden unterstützen“, sagt Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen, die schon etliche Sponsoren gewinnen konnte, sodass der Eintritt nur 15 Euro kosten wird. An ihrer Seite weiß sie auch die Vereine wie beispielsweise die Freiwillige Feuerwehr, die die spezielle Bestuhlung vornehmen wird, oder
die DLRG, deren Sanitäter für Sicherheit sorgen. Vor allem ist es aber Jonny Möller, Kulturpreisträger der Stadt Schleswig, der seine Finger im Spiel hat. Ihm ist es gelungen, Künstler unterschiedlicher Genres für sein Projekt zu begeistern. „Die Idee, daraus ein 4-Ecken-Konzert zu machen, kam mir auf der Autobahn, als ich nach Schafflund fuhr“, erzählt er. „So etwas gab es noch nie.“ Er selbst wird mit Pop-
Klassikern auftreten, gemeinsam mit seinen „Spielgefährten“, den, wie er sagt, „besten Sängern Norddeutschlands“. Das deutschsprachige Duo „Nervling“ ist mit Gute-Laune-Pop vertreten, während Marco Sommer als Solist Küstenpop mit der Steirischen Harmonika zum Besten gibt. Leisere Töne schlägt die Höruperin Kerstin Bogensee mit ihrer Songpoesie an, und nicht zuletzt können sich die
Besucher auf gefühlvolle, virtuose Musik der Gruppe Georg Schroeter & Marc Breitfelder feat. Tim Engel freuen. Die Karten werden ab Montag nur von Martina Marczyschewski im Edeka-Markt in Schafflund verkauft und gleichzeitig personalisiert, damit es abends keine Schlangen gibt. Verkaufszeiten und alle Infos zum Konzert unter www.schafflund.de/Aktuelles

 

Text - SHZ Helga Böwadt

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mit eigenem Kissen zum Konzert

Veranstaltungen