BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Niebüller Backstube

Vorschaubild

Hauptstr. 96
24980 Schafflund

Telefon (04639) 1088

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.niebueller-backstube.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Sa. 06:00 - 18:00 Uhr
So. 07:30 - 11:00 Uhr

Angefangen hat alles im Jahre 1913, als der gelernte Bäckermeister Heinrich Hansen im nordfriesischen Maasbüll die erste Bäckerei unter dem Namen "Maasbüller Bäcker" eröffnete. Über Sohn Johannes gelangte die Unternehmensführung schließlich in die Hände von Enkel Werner Hansen, der die Backstube zusammen mit seiner Ehefrau Christel Hansen weiter ausbaute und 1979 ins Gewerbegebiet Süd nach Niebüll umsiedelte. Der ehemalige "Maasbüller Bäcker" firmierte mit dem Umzug um. Es entstand die "Niebüller Backstube".

Heute, nach vielen erfolgreichen Jahren des Wachstums, leiten Tochter Tanja Freudenberg-Hansen und ihr Mann Thomas Freudenberg mit leidenschaftlichem Engagement und Liebe zum traditionellen Bäckerhandwerk die Geschicke des Unternehmens.

Die moderne Produktionsstätte in Niebüll ist das Herzstück des Unternehmens. Auf über 2.000 qm werden jährlich 600 Tonnen Mehl zu leckeren Premium-Backwaren verarbeitet. Täglich verlassen bis zu 200 Brot-, Brötchen- und Kuchensorten die Backstube und finden ihren Weg in die 16 Filialen – von Flensburg über Husum bis nach Sylt.

Das engagierte Team von ca. 200 Mitarbeitern und 30 Auszubildenden ist Tag für Tag im Einsatz, um gemeinsam unsere Kunden zu begeistern. Mit täglich frischer Premiumqualität und Liebe zum Bäckerhandwerk.


Aktuelle Meldungen

Adventskalender statt Weihnachtsmarkt

(05. 11. 2020)

Als bereits im Juli der Schafflunder Weihnachtsmarkt an der Mühlenscheune abgesagt wurde, bewiesen die Veranstalter des HGV einen guten Riecher, denn unter heutigen Bedingungen wäre nichts mehr möglich – und die vielen Hobby-Künstler hätten vergebens ihren Adventsschmuck angefertigt. Um einen Ausgleich zu schaffen, hat sich Netzwerkerin Martina Marczyschewski eine Alternative einfallen lassen: den ersten Schafflunder Adventskalender.
„Innerhalb von zwei Wochen wurde alles auf die Beine gestellt“, sagt sie. „Die Mitglieder des HGV und weitere Gewerbetreibende haben uns toll unterstützt.“ 38 Spender haben trotz der wirtschaftlich teilweise schwierigen Zeit für den Kalender hochwertige Preise gestiftet. Ob Einkaufsgutscheine, Honig, Heizungswartung, Tannenbaum, Weihnachtsbraten und vieles mehr – die Gewinne haben einen Wert von etwa 3000 Euro.
Verteilt sind sie auf jeweils vier Gewinne pro Tag, die sich hinter den 24 Türchen verbergen. Jeden Tag werden vier Losnummern gezogen, die auf www.schafflund.de sowie im Newsletter der Gemeinde veröffentlicht werden. Außerdem sind sie bei Edeka und beim SH Druckservice in der Nordhackstedter Straße 3 einzusehen.
„Wir haben das Format DIN A4 gewählt, das es auch in der kleinsten Küche noch Platz finden wird“, meint Martina Marczyschewski, deren eigenes Foto die Weihnachtsstimmung vor der Mühlenscheune in die Häuser bringen soll. In einer Auflage von 1000 Stück für jeweils fünf Euro liegt der Adventskalender ab 23. November bei Edeka bereit zum Verkauf. 

 

Quelle - SHZ böw

Foto zur Meldung: Adventskalender statt Weihnachtsmarkt
Foto: Adventskalender statt Weihnachtsmarkt

Veranstaltungen

Meldungen