Link verschicken   Drucken
 

Beste Ringreiter kommen aus Ellund

Schafflund , den 19.08.2019
Trotz Regenschauer gab es auch in diesem Jahr wieder einen spannenden Wettkampf des Amtsringreitverbandes Schafflund. Die Zuschauer stellten sich in den Zeiten der Schauer in die Zelte, während die Wettstreiter mit unvermindert guter Laune weiter um den Sieg kämpften. Im Galopp mussten sie unter einen der sechs Galgen hindurch reiten, um einen Ring mit einer Lanze aufzuspießen.

Stefan Erichsen aus Medelby und Vorjahres König konnte seinen Titel nicht verteidigen, da es gleich zu Anfang Probleme mit seinem Pferd gab. Lisa Bossen vom Ringreitverein Ellund ist nun die neue Königin, sie schaffte es, 28 Mal den Ring zu treffen und auf die Lanze aufzuspießen, nur zweimal verfehlte sie das Ziel. Christian Jürgensen aus Großenwiehe verfehlte nur einmal mehr den Ring und landete knapp hinter den ersten auf den zweiten Platz.

Doch bereits in der Mittagspause zeigte sich, dass die Ellunder Reiter wie im vergangenen Jahr zu den klaren Favoriten zählten. So überraschte es nicht, dass sie in der Mannschaftswertung auf den ersten Platz kamen. 106 Mal angelten sich die vier besten Reiter den Metallring. Das Ergebnis unterstreicht den zurecht verdienten Sieg. Die Gastgeber, der Ringreitverein Weesby, landeten hinter Großenwiehe auf dem 3. Platz. Medelby schaffte es knapp dahinter auf den 4. Platz.

Maria Theresa Andresen vom Ringreitverein Timmersiek konnte in der Einzelwertung Jugend mit 22 Punkten einen deutlichen Sieg feiern. Auch der 76-jährige Ernst Johannsen vom Ringreiterverein Weesby nahm teil. „Der Ehrgeiz lässt zwar mit den Jahren ein wenig nach, dafür rückt die Freude und der Spaß in den Vordergrund“, sagte Ernst Johannsen in der Pause, der bereits seit 60 Jahren dabei ist. Für ihn wird der Tag zum kleinen Familienfest, da sein Sohn seit mehreren Jahren ebenso für den Ringreitverein Weesby startet und die ganze Familie zusieht.

 

Text - SHZ sbg

 

Veranstaltungen