BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Physiofit Lund

Vorschaubild

Alte Mühlenscheune 1
24980 Schafflund

Telefon (04639) 533

Praxis für Physiotherapie, medizinische Trainingstherapie und Fitness

 

Unser Behandlungsangebot:

* allgemeine Krankengymnatik (KG)

* manuelle Therapie (MT)

* Bobath f. Erwachsene u. Kinder (KG-ZNS)

* Manuelle Lymphdrainage (MLD)

* klassiche Massagetherapie (KMT)

* Kiefergelenksbehandlung

* osteopathische Techniken

* Faszientherapie

* Medizinische Trainingstherapie

* Kinesio-Taping

* Elektotherapie

* Wärmetherapie & Kältetherapie

 

Gruppenangebote:

Wirbelsäulengymnatik

Geburtsvorbereitung

Rückbildungsgymnatik


Aktuelle Meldungen

Grüner Strom aus Wasserkraft

(01. 12. 2020)

Seit 1995 wird mit der Kraft des großen Schaufelrades der Schafflunder Wassermühle Strom erzeugt. Der Strom wurde ins öffentliche Netz eingespeist und mit 7,6 Cent vergütet. Das war zwar nicht viel, brachte aber dem betreibenden Bürgerverein zusätzliche Einnahmen.

2018 begann eine neue Ära, als die Eigentümer des Mühlenhauses mit beiden Wohnungen direkt an das hauseigene Netz angeschlossen wurden. Silke und Jan Jürgensen sind nach zwei Jahren immer noch begeistert: „Wir waren sehr angetan von der Idee, Wasserstrom zu nutzen – und es läuft absolut rund.“ Und Silke Jürgensen, die hier in ihrem Elternhaus aufgewachsen ist, ergänzt: „Ich war schon immer auf der Wasserradwelle.“  Preislich mache das keinen Unterschied zu vorher, aber der Bürgerverein könne profitieren.

Weil das so gut funktioniert, trugen sich Uwe Martensen, Leiter der Sparte Wassermühle, und seine Mitstreiter schon länger mit dem Gedanken, die Vermarktung des selbst erzeugten Stroms auszuweiten: „Es ist ein bisschen wie ein Abenteuer, und wir können etwas daran verdienen.“ Immerhin konnte 2019 eine Gesamtleistung von 27 000 kWh verbucht werden.

Nun wurde aus dem Plan Realität. Die Elektrofirma Bernack verlegte ein Kabel von der alten Waschküche des Mühlenhauses hinüber zur Mühlenscheune, und dort wurden sechs neue Zähler installiert. „Die öffentlichen Zähler wurden abgegeben. Das gibt es nicht so oft und erforderte einen umfangreichen Schriftverkehr“, berichtet Finn Bernack. Insgesamt musste der Bürgerverein für den Umbau inklusive Erdarbeiten 7 000 Euro aufbringen.

Eine gute Investition nach Meinung aller Beteiligten, denn nun werden die Gemeinderäume, die Heilpraktikerpraxis von Helga Pitroff und die Physiotherapieräume von Sandra Lund mit grünem Strom versorgt. „Uns kommt der Mix zugute“, meint Uwe Martensen. „Tagsüber verbraucht das Gewerbe mehr Strom, abends und am Wochenende sind es die Wohnungen.“ Sobald der eigene Strom nicht ausreiche, würde die Versorgung durch Zukauf sichergestellt.

Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, die auch die Verbundenheit untereinander zeige. Die fand auch ihren Ausdruck in einem weiteren Projekt: Direkt an der Brücke über den Mühlenstrom wurde ein neues Geländer errichtet. Während das Podest vor dem Wasserrad mit Mitteln der Aktivregion Mitte des Nordens finanziert werden konnte (wir berichteten), war das Brückengeländer nicht förderungsfähig. Also teilten sich die Eigentümer Jürgensen, die Gemeinde und der Bürgerverein die Kosten. In Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde wurde eine neue Variante entwickelt, die das alte Geländer von 1945 ersetzt. „Ein Stück an der Seite stammte sogar noch aus dem 17. Jahrhundert“, erzählt Jan Jürgensen. Dank der Umsetzung durch die Firma Metallbau Möller aus Stadum ist das neue Geländer in seiner schlichten Eleganz zu einem wahren Schmuckstück und Blickfang geworden.

 

Quelle - SHZ Helga Böwadt 

Foto zur Meldung: Grüner Strom aus Wasserkraft
Foto: Grüner Strom aus Wasserkraft

Malwettbewerb - Gewinner & Bilder

(30. 11. 2020)

Unsere Weihnachtsplakate wurden gemalt von:

Dänische Schule

 

Clara 6 Jahre

Eliya 6 Jahre

Finja 8 Jahre

Mari 8 Jahre

 

Grund-u. Gemeinschaftsschule:

Mira 6 Jahre

Romi 7 Jahre

Sophie 7 Jahre

Pia & Lisa 8 Jahre

Juna 8 Jahre

Kaya 8 Jahre

Henry 8 Jahre

Ida 9 Jahre

Jonas 10 Jahre

Lilia 10 Jahre

Lucia 11 Jahre

Maisam 11 Jahre

Yago 11 Jahre

Nika 12 Jahre

Lilly Marie 12 Jahre

Anna 13 Jahre

OGS 2. Jahrgang

 

Alle anderen Bilder sind zu finden bei:

hmp Ingenieure

Apotheke

Sozialstation

Amt - Innen und Außen

Autohaus Heldt

Physiopraxis Thomas Carstensen

Reginas Frisörstube 

Malerei Heisch

Amt - Innen und Außen

VR Bank

Mühlenscheune : 

Physio Lund

Zahnarzt Dr. Reckewitz

 

Vielen Dank für die tollen Weihnchtsbilder an alle Kinder und Danke an die Firmen für die Unterstützung!

Adventskalender statt Weihnachtsmarkt

(05. 11. 2020)

Als bereits im Juli der Schafflunder Weihnachtsmarkt an der Mühlenscheune abgesagt wurde, bewiesen die Veranstalter des HGV einen guten Riecher, denn unter heutigen Bedingungen wäre nichts mehr möglich – und die vielen Hobby-Künstler hätten vergebens ihren Adventsschmuck angefertigt. Um einen Ausgleich zu schaffen, hat sich Netzwerkerin Martina Marczyschewski eine Alternative einfallen lassen: den ersten Schafflunder Adventskalender.
„Innerhalb von zwei Wochen wurde alles auf die Beine gestellt“, sagt sie. „Die Mitglieder des HGV und weitere Gewerbetreibende haben uns toll unterstützt.“ 38 Spender haben trotz der wirtschaftlich teilweise schwierigen Zeit für den Kalender hochwertige Preise gestiftet. Ob Einkaufsgutscheine, Honig, Heizungswartung, Tannenbaum, Weihnachtsbraten und vieles mehr – die Gewinne haben einen Wert von etwa 3000 Euro.
Verteilt sind sie auf jeweils vier Gewinne pro Tag, die sich hinter den 24 Türchen verbergen. Jeden Tag werden vier Losnummern gezogen, die auf www.schafflund.de sowie im Newsletter der Gemeinde veröffentlicht werden. Außerdem sind sie bei Edeka und beim SH Druckservice in der Nordhackstedter Straße 3 einzusehen.
„Wir haben das Format DIN A4 gewählt, das es auch in der kleinsten Küche noch Platz finden wird“, meint Martina Marczyschewski, deren eigenes Foto die Weihnachtsstimmung vor der Mühlenscheune in die Häuser bringen soll. In einer Auflage von 1000 Stück für jeweils fünf Euro liegt der Adventskalender ab 23. November bei Edeka bereit zum Verkauf. 

 

Quelle - SHZ böw

Foto zur Meldung: Adventskalender statt Weihnachtsmarkt
Foto: Adventskalender statt Weihnachtsmarkt

Veranstaltungen