BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Neuer Einwohnerbrief mit Einladung  +++     
     +++  Fotowettbewerb endet Ende September  +++     
     +++  Sternenfahrt - Impressionen  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tagestreff - Sozialstation

Nordhackstedter Str. 2
24980 Schafflund

Telefon (04639) 9666 Sozialstation Schafflund

E-Mail E-Mail:
Homepage: https://sozialstation-schafflund.de/tagestreff/ Tagestreff der Sozialstation im Amt Schafflund

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 8 - 16 Uhr

Tagestreff - Sozialstation

Der Tagestreff

Hier trifft man sich. Hier erholt man sich. Hier schöpft man neue Kraft.

Unsere Tagespflege „Tagestreff im Amt Schafflund“ ist für Senioren, die zu Hause leben. „Mal raus kommen, Tapetenwechsel?“

 

Im Tagestreff können Sie unser Angebot, um gesellig zusammen zu sein, an einem oder an mehreren Tagen in der Woche wahrnehmen. Woran Sie teilnehmen möchten, entscheiden Sie selbst. Sie werden von uns, bei Bedarf, von zu Hause abgeholt und wieder nach Hause gebracht.

Der Tagestreff hat also den Zweck, Ihnen eine Tagesstruktur mit Lebensfreude zu geben. Neben Beschäftigung und Geselligkeit wird Ihnen auch pflegerische- und medizinische Versorgung angeboten.

Weiterhin entlastet das Angebot „Tagespflege“ pflegende Angehörige. Wer Angehörige pflegt, ist dankbar für hin und wieder freie Zeit. Einige pflegende Angehörige begrüßen es sicher auch, wieder einer beruflichen Tätigkeit nachgehen zu können.


Aktuelle Meldungen

Gesundheitszentrum: Sozialstation und Tagestreff bereits in Betrieb

(22. 09. 2021)

Die Gebäude in Schafflund für Ärzte, medizinische Dienstleister und ein barrierefreier Wohnkomplex sind im Bau


Wie werden wir das Wasser los? Diese Frage beschäftigte die Gemeindevertretung Schafflund auf ihrer letzten Sitzung. Zum einen ging es dabei um das neue Baugebiet „Süderdammacker“. Detailliert stellte Reimer Ivers die Planungen vor und meinte: „Wir haben ein gutes Zeitfenster erwischt.“
Für die Erschließungsarbeiten habe er acht Angebote erhalten, eine beachtliche Zahl, zumal viele Firmen zurzeit gut beschäftigt seien. Somit könnten die Arbeiten im Winterhalbjahr erfolgen, und „das Geld wird reichen.“

Viele Ideen für das Marketing

Die zweite Baustelle ist das noch unbebaute Gelände des Gesundheitsversorgungszentrums. In Sozialstation und Tagestreff läuft bereits seit längerem der Betrieb, nun sollen die Gebäude für Ärzte und medizinische Dienstleister folgen sowie ein barrierefreier Wohnkomplex. Damit der B-Plan 34 rechtskräftig werden kann, ist ein wasserwirtschaftliches Konzept Voraussetzung. Auch hier erläuterte Ivers die Vorgehensweise, die unter anderem darauf basiert, wie die Situation während der vorherigen Bebauung ausgesehen hat, und das abschließende Konzept.
Wieviel Niederschlag versickert, verdunstet oder muss durch Rohrleitungssysteme abgeleitet werden? Das Erschließungskonzept sieht vor, Flächen mit Sicker-Pflaster zu versehen, zum Beispiel Stellplätze und fußläufige Wege, und einige Bereiche mit großen, offenen Fugen zu pflastern. Große Mulden mit Grasnarbe eignen sich ebenfalls zum Versickern und leiten das Wasser über ein Rohrleitungssystem ab.
Um den Bedarf an Ärzten in Schafflund abzudecken, hat die Gemeinde ihre Werbestrategie noch einmal verstärkt. Eine großangelegte Kampagne weit über die Region hinaus wurde gestartet. Auf der Website werde-landarzt.de ist unter anderem ein eigens gedrehter Video-Film zu sehen, hinzu kommen Anzeigenplatzierungen in verschiedenen Zeitungen. Die Marketingmaßnahme und die dafür anfallenden Kosten in Höhe von 25 000 Euro wurden von der Gemeindevertretung bei einer Enthaltung mehrheitlich beschlossen. „Wir haben eine beträchtliche Außenwirkung feststellen können“, sagte Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen. Einig war man sich auch, über 20.000 Euro für die Freiwillige Feuerwehr in die Hand zu nehmen, die eine dringend benötigte Schiebeleiter und eine Tragkraftspritze anschaffen musste.
Weitere Beschlüsse:
In der Mühlenscheune haben die Bürgermeisterin und die Netzwerkerin ein gemeinsames Büro bezogen.
Die SH-Netz AG erhielt die Genehmigung, eine Antenne in Schafflund aufzustellen, jedoch nicht in einem Wohngebiet.
Jörn Lorenzen von der „Schafflunder Wärme“ erhielt die Zustimmung, einen Messcontainer im neuen Baugebiet südlich der Parkplätze am Rondell aufzustellen.

Quelle - SHZ böw

Foto zur Meldung: Gesundheitszentrum: Sozialstation und Tagestreff bereits in Betrieb
Foto: Gesundheitszentrum: Sozialstation und Tagestreff bereits in Betrieb

Sternenfahrt - Impressionen

(06. 09. 2021)

Zu einer Sternenfahrt durch Schafflund lud die Fest- u. Kulturausschss Schafflund, gemeinsam mit Hannemarie Rolfs, von der Fahrradgruppe Schafflund, am vergangenen Sonntag ein.

 

Es wurden verschiedene Stellen, wie Schwimmbad, Schafflunder Mühlenstrom o. der Tagestreff, angefahren. An den Standorten wurde informiert und zum Abschluss trafen sich alle Teilnehmer am Grillwagen, an der Alten Mühlenscheune.

Foto zur Meldung: Sternenfahrt - Impressionen
Foto: Sternenfahrt - Impressionen

Radtour durch Schafflund für Entdecker

(02. 09. 2021)

Wer am kommenden Sonntag, 5. September, eine kleine Fahrradtour unternehmen möchte, sollte sich diesmal Schafflund zum Ziel setzen. Für alle Interessierten aus Nah und Fern ist der Treffpunkt dieser Sternfahrt um 11 Uhr die Festwiese an der Meyner Straße. Und dann geht es in kleinen Gruppen unter der Führung von Hannemarie Rolfs und Mitgliedern des Fest- und Kulturausschusses kreuz und quer durch den Ort.
Das Besondere: An festen Stationen werden die Radler erwartet und erfahren von kompetenter Seite interessante Details über das jeweilige Objekt. Haltepunkte sind das Schwimmbad, die „Schickeria“, der Tagestreff der Sozialstation sowie das kurz vor Fertigstellung stehende Gebäude der Mürwiker Werkstätten, außerdem informiert der Bürgerverein an der Wassermühle über seine Projekte, ein Augenmerk richtet sich bei der Firma Heisch auf das Gewerbegebiet und am „Utspann“ geht es um die Lebensader des Ortes, den Schafflunder Mühlenstrom.
Die zweistündige Erkundungstour endet gegen 13 Uhr am Bürgerhaus. Ein Grillwagen bietet dort Leckeres zur Stärkung an, und die Kinder können sich bei Mitmachaktionen vergnügen.
Es ist ein Angebot für jedermann aus allen Nachbargemeinden, aber natürlich sind auch insbesondere die „Stadtradler“ eingeladen, denn, so Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen, „die Sternfahrt bildet einen schönen Schlusspunkt unserer dreiwöchigen Aktion.“
Wegen der Gruppeneinteilung ist eine Anmeldung hilfreich: Telefon 04639/7839305 oder online auf der Homepage der Gemeinde Schafflund.

Quelle - SHZ böw

Foto zur Meldung: Radtour durch Schafflund für Entdecker
Foto: Radtour durch Schafflund für Entdecker

Der Alltag kehrt zurück in die „Schickeria“

(27. 08. 2021)

Sommerkleider und Blusen drängen sich auf den Kleiderständern, und in den Regalen rundum stapeln sich Kinderkleidung und T-Shirts - die Räume in der Kleiderstube „Schickeria“ in Schafflund an der Meyner Straße sind beengt. „Deshalb lassen wir auch jetzt nur eine Person pro Raum zu“, erklärt Maren Matzen. Einerseits sind sie und ihre ehrenamtlichen Mitstreiter froh, seit Anfang August wieder normale Öffnungszeiten anbieten zu können, andererseits bleibt weiterhin Vorsicht geboten. In anderthalb Jahren Pandemie hat das Team gelernt, flexibel auf jede neue Situation zu reagieren. Das betrifft auch die „Speisekammer“, die seit 2017 an Personen mit Berechtigungsnachweis aus dem gesamten Amtsbereich Lebensmittel verteilt. „Wir haben immer direkte Kontakte vermieden“, sagt Kordula Hansen. So wurden Taschen von den Mitarbeitern gefüllt und draußen kontaktlos übergeben. Für Bewohner entlegener Orte richtete man sogar einen Lieferservice ein. Zurzeit sind es etwa 40 Berechtigte, die für sich oder ihre Familien für den symbolischen Preis von zwei Euro pro Einkauf Waren des täglichen Bedarfs erhalten. Neben Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln sind es oft viele frische Waren wie Heidelbeeren, Avocados oder Kirschen. „Im Laden bleiben sie liegen, weil sie relativ teuer sind, und bei uns bekommt man sie dann“, meint Kordula Hansen. Damit die Verteilung so gerecht wie möglich erfolgen kann, haben die 15 freiwilligen Mitarbeiter von „Schickeria“ und „Speisekammer“ inzwischen klare Strukturen festgelegt. Wie überall gebe es auch hier einzelne Menschen, die wenig Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer nähmen, darauf habe man mit einem rotierenden Nummernsystem reagiert, heißt es. Doch es gibt auch die andere Seite, die Marion Mahler beschreibt: „Nach dem Lockdown waren einige so unendlich dankbar, dass wir wieder für sie da sind.“ Und daraus ziehen alle ihre Motivation, sich in ihrer Freizeit viele Stunden für andere zu engagieren. Maren Matzen stellt fest: „Es macht uns immer noch Spaß. Wir sind zusammen ein richtig gutes Team, dazu gehören die Fahrer, die die Lebensmittel bei den Supermärkten abholen, und alle, die hier vor Ort arbeiten.“ Obwohl die Secondhand-Kleidung in der Kleiderstube für kleinste Beträge abgegeben wird, kommen übers Jahr beträchtliche Summen zusammen, die stets gespendet werden. Deshalb war die Freude bei der Sozialstation und dem Tagestreff in Schafflund groß, als sie zwei Schecks über jeweils 1000 Euro in Empfang nehmen durften.

Die Schickeria ist für jedermann geöffnet: Montag von 9.30 bis 11 Uhr, Mittwoch von 15 bis 17 Uhr

Die Speisekammer ist montags, mittwochs und freitags ab 9.30 Uhr nur für Berechtigte des Amtes Schafflund geöffnet.

 

Foto zur Meldung: Der Alltag kehrt zurück in die „Schickeria“
Foto: Der Alltag kehrt zurück in die „Schickeria“

Brandmelder löst Feuerwehreinsatz aus

(16. 08. 2021)

Fehlalarm im Schafflunder Tagestreff – Klebefolie sorgt für Verwirrung


Aufmerksame Anwohner bemerkten am Sonntagmittag einen piependen Rauchmelder im Gebäudekomplex der Sozialstation in der Nordhackstedter Straße in Schafflund und alarmierten die Feuerwehr – ein Brand konnte dann allerdings nicht festgestellt werden.
Gegen 11.50 Uhr hatten die Zeugen das laute Piepen im Gebäude des Senioren-Tagestreffs bemerkt. Wenig später rückte der gesamte Löschzug Mitte des Amtes Schafflund, bestehend aus den Freiwilligen Feuerwehren Schafflund, Meyn, Nordhackstedt und Wallsbüll aus.
„Wir haben das gesamte Gebäude nach unserem Eintreffen kontrolliert - aber kein Feuer ausfindig machen können“, wie Einsatzleiter Benno Gasa berichtet.
Da in dem Tagestreff am Wochenende keine Angebote stattfinden, hielten sich dort auch keine Personen auf. Mitarbeiter der benachbarten Sozialstation konnten der Feuerwehr aber mit einem Schlüssel die Tür zu den Räumen öffnen.
„Da einige Fensterscheiben mit einer milchigen Sichtschutzfolie beklebt sind, hätte man aus einiger Entfernung auch eine Rauchentwicklung im Gebäude annehmen können“, ergänzt Benno Gasa.
Rund 60 Einsatzkräfte der vier Feuerwehren waren vor Ort im Einsatz – nach rund 30 Minuten konnten sie wieder einrücken

Quelle - SHZ iwe

Der Tagestreff im Amt Schafflund braucht Unterstützung

(18. 06. 2021)

Für die Errichtung eines Demenzgartens sucht die Sozialstation Schafflund Helfer/in.

 

Alle Informationen lesen sie im Anhang.

[Unterstützung für Tagestreff]

Foto zur Meldung: Der Tagestreff im Amt Schafflund braucht Unterstützung
Foto: Der Tagestreff im Amt Schafflund braucht Unterstützung

Fahrer gesucht

(20. 04. 2021)

Kommen Sie in unser Team!

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams im Tagestreff im Amt Schafflund, ab sofort auf Minijobbasis, eine/n Fahrer/in mit PKW-Führerscheinklasse.

Sie sorgen für einen sicheren und zuverlässigen Transport unserer Gäste von den eigenen vier Wänden in den Tagestreff. Unser Fahrdienst ist in den Morgenstunden sowie am Nachmittag im Einsatz und erstreckt sich über das gesamte Amtsgebiet Schafflund.

Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne an unsere Pflegedienstleitung des Tagestreffs Frau Petra Klein unter der Tel.-Nr. 04639 / 9668 oder der E-Mail:  .

Ihre Sozialstation Schafflund

Ein starkes Team für eine starke Region

Foto zur Meldung: Fahrer gesucht
Foto: Fahrer gesucht

Veranstaltungen