Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSTADTRADELNBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

260 Schafflunder fahren 40 926 Kilometer

15. 09. 2023

Ende Mai begann in Schafflund zum wiederholten Male die Aktion „Radeln für ein gutes Klima“ in Zusammenarbeit mit dem Klima-Bündnis. „Wir nutzen gern einen früheren Termin, damit die Schulklassen noch für den ganzen Sommer zum Radfahren motiviert sind“, erklärte Organisatorin Martina Marczyschewski die Abweichung vom Termin im Kreis.
Bei der Siegerehrung waren die Schüler zwar nicht zugegen, aber die beiden erfolgreichsten Klassen, die 4a und 8a, erhalten demnächst ihren Preis in Form eines Workshops auf dem Pumptrack.
Insgesamt nahmen 260 Personen in diesem Jahr an der Aktion „Stadtradeln“ teil und fuhren insgesamt 40926 Kilometer, das bedeutet eine CO2 -Ersparnis von 6630 Kilogramm. Es wurden auch von verschiedenen Vereinen gemeinsame Fahrradtouren angeboten, aber diese fanden nur wenig Resonanz.


Einzelfahrer und Teamleistungen

Offensichtlich sind die meisten Teilnehmer lieber allein während der dreiwöchigen Aktion unterwegs. Und sie drehen gern die eine oder andere Extrarunde, weil sie sich am Kilometerstand ihrer Mitbewerber orientieren. Bei den Teams stand das „Kraftbündel“ mit insgesamt 7158 Kilometern an der Spitze, gefolgt vom OKR und dem Jugendclub.
Die prämierten Einzelstarter erhielten ebenfalls eine Urkunde und ein Präsent. Mit 1141 Kilometern lag Lars Eriksen an der Spitze, gefolgt von Klaus Erdmann und Claus Peter Matzen. Lars Eriksen war zum ersten Mal dabei. „Ich wollte ohnehin für Paris trainieren“, erzählte der Schafflunder. Insgesamt sei er in diesem Jahr schon an die 6000 Kilometer gefahren. Der 66-Jährige gehört zum Flensburger Ableger des „Team Rynkeby“, einer Gruppe, die dank ihrer Sponsoren für die Kinderkrebshilfe schon etliche Millionen Euro auf dem Rad eingefahren hat. Im Juli erreichten 21 Rynkeby-Radler Paris.

Quelle - böw

 

Bild zur Meldung: 260 Schafflunder fahren 40 926 Kilometer