BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ansturm auf den Silvesterlauf

15. 01. 2023

Rund 300 Teilnehmer gingen bei der Spaß-Aktion in Schafflund an den Start


Mit einer nicht erwarteten Rekordbeteiligung von über 300 Teilnehmern konnten die Organisatoren am Silvestertag auf ein volles Stadion neben der Mehrzweckhalle an der Schafflunder Schule blicken. Dort fand zum vierten Mal der Silvesterlauf der Gemeinde statt. Viele Teilnehmer kamen bunt verkleidet zu dem Sportevent, bei dem eindeutig der Spaß im Vordergrund stand.
Rund die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen die Sportkleidung am Sonnabend zu Hause und kamen in bunten Kostümen. Auch die über die Region hinaus bekannte Triathletin Victoria Best war, verkleidet als Erbsenschote, mit von der Partie. Dazwischen mischten sich vom kleinen Imker über Spiderman und einem Flamingo bis hin zu furchteinflößenden Dinosauriern allerhand verkleidete Menschen, die sich auf die Laufstrecken mit Distanzen von 400 Metern bis zu sieben Kilometern begaben.
Auch einige Hunde waren an den Start gegangen, die Herrchen oder Frauchen, teils ebenfalls verkleidet, moralische Unterstützung auf der Strecke lieferten. Der Auftakt um 11 Uhr gebührte den rund 40 Kindern, die sich auf die 400 Meter lange Runde auf der Tartanbahn begaben. Sie waren dann auch die ersten, die von den zahlreichen Helfern die Medaillen für ihre sportliche Leistung um den Hals gehängt bekamen.
Bei den Erwachsenen dauerte es mit Streckenlängen von dreieinhalb oder sieben Kilometern etwas länger bis zum Zieleinlauf. Nach rund einer Stunde waren aber fast alle Läufer trotz durchdringendem Nieselregen wieder im Stadion angekommen. Danach ging es für alle Teilnehmer noch in die Mehrzweckhalle, wo im Losverfahren die schönste Verkleidung gekürt wurde und es für alle eine Stärkung in Form eines Berliners und einem Glas Sekt oder Apfelschorle gab.
Zehn Läufer dürften sich beim Biss in das süße Silvestergebäck dann aber gewundert haben. „Diese Berliner waren mit Senf gefüllt“, erklärt Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen. Als Wiedergutmachung für den entgangenen Genuss einer Fruchtfüllung erhielten diese Läufer dann aber einen Gutschein einer örtlichen Bäckerei.
Dass die Beteiligung an der vierten Ausgabe des Silvesterlaufs so gut war, kam für die Organisatoren überraschend.
„Da wir in diesem Jahr auf eine offizielle Zeitmessung verzichtet haben, hatten wir mit weniger Anmeldungen gerechnet“, gibt die Bürgermeisterin zu. Sie selbst war auch dabei – zwar nicht als Läuferin, aber dafür als Glücksbringerin, die im Schornsteinfeger-Kostüm mit Zylinder und Glücksschweinchen die Teilnehmer mit lautem Beifall an der Strecke anspornte.

 

Quelle - SHZ Sebastian Iwersen

 

Youtube Video

 

Fotos

 

Bild zur Meldung: Ansturm auf den Silvesterlauf

Veranstaltungen