Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSTADTRADELNBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Die Klimaschutzregion Flensburg tritt in die Pedale – Kampagne STADTRADELN startet im Juni

24. 05. 2024

Die Klimaschutzregion Flensburg tritt in die Pedale – Kampagne STADTRADELN startet im Juni

AKTIV werden und für den Klimaschutz in die Pedale treten: dazu motiviert das STADTRADELN dieses Jahr im Kreis Schleswig-Flensburg vom 17.06. – 07.07. Mit immer weiteren Anmeldungen, zuletzt vom Amt Schafflund, sind wir nun mit der Klimaschutzregion Flensburg fast vollständig vertreten und so stark aufgestellt, dass wir nach den Sternen greifen – nunja, zumindest nach dem Mond: Denn wir nehmen uns fest vor, seine Distanz zur Erde von 384.400 Kilometern zusammen zu radeln! Natürlich kann uns das nur gemeinsam mit mehreren Tausend motivierten Radlerinnen und Radlern in unserer Region gelingen. Daher laden wir alle Hobby- und Profi-Radler der Klimaschutzregion Flensburg herzlich dazu ein sich kostenlos zu registrieren (unter www.stadtradeln.de oder in der App) und auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit fleißig Fahrradkilometer zu sammeln.

Im letzten Jahr kam der gesamte Kreis Schleswig-Flensburg der Distanz schon recht nah, da insgesamt über 333.000 Kilometer gefahren wurden. Aus der Klimaschutzregion hatten sich 2023 allerdings lediglich sieben Gemeinden sowie das Amt Schafflund angemeldet, doch bereits sie brachten es gemeinsam auf knapp 150.000 Kilometer. Dabei legte das Amt Schafflund bereits im Mai 2023 mit mehr als einer Umrundung unserer Erde (fast 41.000 km) eine stolze Leistung vor. Die Stadt Kappeln kam auf über 33.000 Kilometer, auch Dank der beeindruckenden Teamleistung des TSV, dessen 10 Mitglieder im Durchschnitt sogar über 800 Kilometern pro Kopf radelten. 

Aus der Klimaschutzregion Flensburg haben sich nun erneut die Stadt Kappeln, die Gemeinden Harrislee, Handewitt, Grundhof und Munkbrarup, sowie die Ämter Hürup, Oeversee, Geltinger Bucht, Eggebek und Schafflund angemeldet. Und mit so vielen Anmeldungen rückt das hochgesteckte Ziel deutlich näher, denn dadurch stehen die Chancen gut, dass sich die Distanz vom letzten Jahr in dem angepeilten Maße mehr als verdoppeln lässt. Mit Akteuren aus Gemeindevertretungen, Ortsgruppen und engagierten Einzelpersonen wird momentan noch aktiv ein Programm aus lokal organisierten Angeboten und auch Gemeinschaftsaktionen zusammengestellt, um die Motivation der Radelnden noch weiter zu stärken. Darüber wird vor Ort in den Gemeinden oder über die Webseite der Klimaschutzregion Flensburg (https://www.klimaschutzregion-flensburg.de/) informiert, sobald die Planungen abgeschlossen sind. So soll sich bis Ende Mai zeigen, welche Wege die Radlerinnen und Radler beim STADTRADELN bei uns im hohen Norden einschlagen können – und dann bis zum 7. Juli auch, ob wir es beim „Radeln für ein gutes Klima“ zusammen tatsächlich bis zum Mond schaffen.

 

Dr. Maria Hock

Klimaschutzmanagerin der Region Flensburg

 

Bild zur Meldung: Die Klimaschutzregion Flensburg tritt in die Pedale – Kampagne STADTRADELN startet im Juni