BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Anmeldung für Dorfflohmarkt freigeschaltet  +++     
     +++  Nordhackstedt lädt ein zum „Open Dörp“  +++     
     +++  Britta Schröfel – Schafflunds neue Kümmerin  +++     
     +++  "Open Dörp" in Nordhackstedt  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein Programm für die ganze Familie

20. 06. 2022

Ob Tagesfahrten, Natur-Erlebnisse oder Sport-Aktivitäten: Mit verschiedenen Events will das Amt Schafflund für Abwechslung in den Ferien sorgen

Alle Infos zum Programm auf www.jugendclub-schafflund.de.


Das wird ein cooler Sommer im Amt Schafflund“, sind sich die Initiatoren des Ferienprogramms sicher. Sie haben es geschafft, 90 Termine, verteilt auf alle sechs Wochen, mit spannenden Inhalten zu füllen. Tina Schubert und Madlen Herrmann vom Jugendclub Schafflund haben zusammen mit Andrea Scheppach und Bärbel Otto aus Großenwiehe, Kirsten Jürgensen aus Lindewitt sowie Susanne Richert aus dem Kirchspiel Medelby eine Angebotspalette auf die Beine gestellt, die sich sehen lassen kann.

Erste Anmeldungen ab heute

Am heutigen Sonnabend von 10 bis 14 Uhr werden die ersten Anmeldungen im Jugendclub in der Schafflunder Schule entgegengenommen. Es lohnt sich, getreu dem Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, gibt es doch nur an diesem ersten Tag 20 Prozent Rabatt auf sämtliche Veranstaltungen.
Außerdem sind dann die Chancen gut, garantiert einen Platz für den eigenen Lieblingstermin zu ergattern.
Das Angebot ist auch in der 11. Auflage des Ferienprogramms so vielseitig, dass für jedes Alter etwas dabei sein dürfte – teilweise auch für die ganze Familie. Etliche Aktionen laden Sportbegeisterte zum Ausprobieren ein, beispielsweise beim Bowling, Klettern, Golfen, Tauchen, Wasserski, Zumba, Angeln oder Offroad-Fahrradspaß. Wer sich gern kreativ ausleben möchte, kommt beim Nähen, Drechseln, Backen, Töpfern, Knüpfen, Geocaching, bei der steinzeitlichen Herstellung von Indiakas oder dem Bau von Insektenhotels auf seine Kosten.
Gemeinden fördern
das ProgrammUnterschiedliche Natur-Angebote drehen sich um Bauernhof-Erlebnisse, Erkundungen im Watt oder auf einer Kanu-Tour, Ponys, Esel und Bienen oder Fledermäuse in einer Vollmondnacht. In „Valsgaard“ kann man in die Wikingerwelt eintauchen, und in Hörup wird den Besuchern ein Blick hinter die Kulissen des bedeutenden „Springflut-Festivals“ gewährt.
Natürlich dürfen auch die Tagesfahrten nicht fehlen, sei es in einen der Freizeitparks von der Tolkschau bis zum Heidepark Soltau, ins Erlebnisbad „Arriba“ oder zum „SprungRaum“ in Kiel, zu den Karl-May-Spielen und Hagenbeck.
Ein mehrtägiges Erlebnis versprechen die Kinderbibeltage in Großenwiehe und eine Übernachtung im Waldbad. Die jeweiligen Preise sind moderat, weil das Ferienprogramm von den Gemeinden Hörup, Meyn, Nordhackstedt, Schafflund und Jardelund unterstützt wird, außerdem von der Schickeria, dem Kulturkreis Großenwiehe/Lindewitt, dem OKR Medelby und dem Kreis. Hinzu kommt die Möglichkeit, mit der Bildungskarte zu bezahlen.

 

Quelle - SHZ Helga Böwadt

 

Bild zur Meldung: Ein Programm für die ganze Familie

Veranstaltungen