Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSTADTRADELNBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kooperation zwischen Schulverband und Kreismusikschule

04. 12. 2023

„Perlen in die Biografie des Kindes legen.“

 

Es sind zahlreiche bauliche Projekte, die der Schulverband der Schafflunder Schule jedes Jahr wuppt: Von der energetischen Sanierung der Fassaden über die jährliche Neugestaltung der Klassenräume für die fünften Klassen bis hin zur Planung eines Neubaus für vier Klassen der Grundschule. Wohin man schaut, wenn man das Innere des weitläufigen Gebäudes betritt, überall erstrahlen Fachräume und Lehrerzimmer in neuem Glanz. Doch der Schulverband sieht seine Aufgabe nicht nur in der Optimierung der äußeren Bedingungen für erfolgreiches Lernen. Das Pool-Modell für Schulbegleitungen hat die pädagogische Richtung verändert und 16 Schulbegleitern einen sicheren Arbeitsplatz verschafft. Sie wurden vom Schulverband eingestellt und mittlerweile alle entfristet. Nun ist man einen weiteren Schritt gegangen, um die musikalische Bildung zu fördern. In der jüngsten Sitzung des Schulverbandes berichtete Verbandsvorsteher Volkert Petersen über die Ergebnisse eines Kooperationsvertrages mit der Kreismusikschule. Es wurden 32 Schüler der fünften und sechsten Klassen angemeldet. Sie können gleich nach der Mittagspause am Instrumentalunterricht der Musikschule teilnehmen und anschließend mit dem Schulbus nach Hause fahren - bequem für Kinder und Eltern. Zurzeit sind Klavier und Gitarre am beliebtesten, gefolgt von Schlagzeug und Posaune. Und Volkert Petersen hatte neben dieser guten Resonanz weiteren Grund zur Freude: „Wir haben 3000 Euro als Spende für die Anschaffung von Instrumenten erhalten.“ Jan Lorenzen als Geschäftsführer von L-Projekt, Windpark Stoffeng und Windpark Stoffeng/Nord habe dreimal 750 Euro gespendet und der OKR Schafflund ebenso 750 Euro. Die Kreismusikschule, die auch an anderen Orten bereits Kooperationsverträge unterhält, freut sich über das gut von den Kindern angenommene Schafflunder Paket. Katja Negel aus der Verwaltung der Musikschule beschreibt den musikalischen Mehrwert treffend: „Lernt man frühzeitig ein Instrument, trägt man einen Schatz in sich, an den man später anknüpfen kann. Man legt Perlen in die Biografie des Kindes.“ Unabhängig vom Kooperationsvertrag mit dem Schulverband laufen die übrigen Angebote der Kreismusikschule, beispielsweise die musikalische Früherziehung, wie gewohnt am Nachmittag weiter. Für Lasse, Malin, Kian und Lene aus der sechsten Klasse gehört der Gitarrenunterricht inzwischen schon zur Routine. Sie üben seit fast einem Jahr mit ihrem Musiklehrer Björn Paulsen von der gleichnamigen Musikschule in Niebüll. Der Schulverband konnte ihn zusätzlich gewinnen, um den Bedarf an Gitarrenlehrern zu decken. Mit Erfolg, denn  die Sechstklässler spielen schon „Last Christmas“ und „Jingle Bells“, sind also bestens auf die Adventszeit vorbereitet.   

 

Text & Foto böw

 

Bild zur Meldung: Lasse und Malin können schon die ersten Weihnachtslieder auf der Gitarre spielen – Resultat ihres Unterrichts bei Björn Paulsen.