Bannerbild | zur StartseiteSTADTRADELNBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Im Freibad Waldeck kann wieder geschwommen werden

Schafflund, den 17. 06. 2020
Mit sechswöchiger Verspätung startete das Schwimmbad Waldeck in Schafflund jetzt in die Saison – und das bei sommerlichem Bilderbuchwetter. Kerstin Vollmer war die Erste auf dem Platz und musste sich zunächst mit den neuen Regeln vertraut machen. Umkleidekabinen und Duschen sind verschlossen, aber das 23,2 Grad warme Wasser entschädigte die Badegäste für die Einschränkung.

Im Schwimmerbecken sind nun drei breite Bahnen voneinander abgegrenzt, und obwohl man nur im Kreis schön hintereinander gegen den Uhrzeigersinn seine Runden drehen darf, war Kerstin Vollmer begeistert: „Es war so unglaublich warm und schön.“

Klaus Schmitz, Vorsitzender des Schwimmbadvereins, weiß, dass viele Badegäste diesen Moment herbeigesehnt haben. „Die Landesverordnung und die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen haben unser Konzept bestimmt“, sagte er. Neuralgische Punkte wie das große Hüpfkissen, der Sprungturm, die Tischtennisplatte und Sitzgruppen hätten abgesperrt werden müssen, aber auf der weitläufigen Liegewiese sei ausreichend Platz, um mit genügend Abstand Picknickdecken auszubreiten und die Angebote, die es weiterhin am Kiosk gibt, zu verzehren. „Wir empfehlen trotz der Lockerungen grundsätzlich einen Abstand von 1,50 Metern“, erklärte er.

450 Gäste dürfen sich maximal im Bad aufhalten, davon dürfen 150 gleichzeitig im Wasser sein. Für Familien mit kleinen Kindern stehen sowohl das Kinderbecken als auch die Sandkiste mit Sonnensegel bereit. Für das in diesem Jahr kostenlose Ferienschwimmen kann man sich bis zum 5. Juli anmelden, falls man das Bronzeabzeichen besitzt. Auf die Spielnachmittage mit den großen Wassertieren müssen diesmal alle verzichten.

Verzicht ist auch für die Frühschwimmer angesagt, die nun als „Mittagsschwimmer“ Zeit zwischen 12 und 13 Uhr bekommen. Trotzdem will die passionierte Frühschwimmerin Siegrid Hansen ihr Jahresabo komplett bezahlen: „Im letzten Jahr war ich 130 mal hier, habe nie gefehlt – immer morgens um 5 Uhr. Und ihr habt hier die ganze Zeit alles vorbereitet.“

Grundsätzlich würden die Jahresbeiträge prozentual an die verkürzte Saison angepasst, erklärte Klaus Schmitz, der sich über derartige Angebote natürlich freut. „Wir denken, es wird trotzallem eine schöne Saison, wenn sich alle an die Regeln halten“, meinte Kathleen Schütt, Vorsitzende des Fördervereins. Das Schwimmbad ist täglich von 13 bis 21 Uhr geöffnet.

 

Quelle - SHZ böw

 

Bild zur Meldung: Im Freibad Waldeck kann wieder geschwommen werden