BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Anmeldung für Dorfflohmarkt freigeschaltet  +++     
     +++  Nordhackstedt lädt ein zum „Open Dörp“  +++     
     +++  Britta Schröfel – Schafflunds neue Kümmerin  +++     
     +++  "Open Dörp" in Nordhackstedt  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Glasfaser Ausbau

23. 06. 2022

Was in Großstädten schon lange selbstverständlich ist, soll bald auch im Kreis Schleswig-Flensburg endlich überall möglich sein: Schnelles Surfen und vielfältige Mediennutzung im Internet mit großer Bandbreite durch Glasfaserkabel. Die meisten Breitband-Zweckverbände (BZV) des Kreises sehen sich im Plan oder konnten schon den erfolgreichen Ausbau vermelden. Aber besonders im Norden des Kreises sind Kunden und Kommunen genervt von den immer neuen Verzögerungen beim Anschluss der schnellen Internetverbindungen.
In Angeln gibt es seit zwei Jahren immer wieder Verzögerungen und nicht jeder, der zum Teil bereits seit 2020 die Glasfaserleitung auf seinem Grundstück hat, kann diese auch nutzen. Die Gründe scheinen vielfältig, sie reichen von Corona bis zum Chip-Mangel. Zuletzt gab es offenbar Lieferengpässe bei der für die Anschlüsse notwendigen Hardware, sowohl bei den Anschlussboxen als auch bei den Routern.

 

Im Bereich des Zweckverbandes Schafflund ist Jörg Hauenstein, Leitender Verwaltungsbeamter des Amtes, insgesamt zufrieden. „Die Gemeinden Hörup und Osterby haben den Ausbau selbstständig als kommunale Maßnahme vorgenommen und sind schon lange angeschlossen“, erklärt er. Der Zweckverband kümmere sich um den Ausbau in den Außenbereichen der fünf Gemeinden Böxlund, Schafflund, Nordhackstedt, Großenwiehe und Lindewitt. „Die Tiefbaumaßnahmen werden voraussichtlich bis Frühjahr 2023 abgeschlossen sein, die Anschlüsse sollen dann im Laufe des Jahres folgen“, so Hauenstein.

 

Quelle – SHZ Stephan Schaar 

 

Veranstaltungen