BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Jugendclub - Quiz  +++     
     +++  Schule sucht Namen  +++     
     +++  Sommer Ferienprogramm vom Jugenclub  +++     
     +++  Mitgliederschwund bei der DLRG  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gewerbe plädiert für Baustellenampel

28. 04. 2021

In Schafflund hat man lange auf den Beginn gewartet, nun ist der Bau des Kreisverkehrs in vollem Gange. Begleitet wird dies fast naturgemäß mit Verkehrsbehinderungen. So wird der Verkehr für drei Monate nur von Ost nach West durch Schafflund geführt. Für die Gegenrichtung erfahren Betroffene, was es heißt, die Baustelle „weiträumig zu umfahren“: Die Umleitung für Bewohner im südlichen Teil des Dorfes beträgt nun statt der gewohnten wenigen hundert Metern bis zu 20 Kilometer, wenn sie das Einkaufszentrum am Westrand der Gemeinde aufsuchen wollen.

Eike Rörden hat mit Beginn des vergangenen Jahres den „Landgasthof Utspann“ übernommen und lebt von Anbeginn an mit der Pandemie. Nun ist gerade die Außengastronomie wieder geöffnet. „Früher haben wir vom touristischen Verkehr von und nach Sylt profitiert. Mit der Baustelle des Kreisverkehrs fällt nun auch der vollkommen flach und verschärft unsere Situation zusätzlich“, beklagt sie, weiß aber um die Notwendigkeit der Maßnahme. Wie sie sind auch der Handel und vor allem die Tankstelle an der Durchgangsstraße stark betroffen.

Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen weiß um die missliche Situation. Einige Gewerbetreibende haben den Vorschlag an sie gerichtet, mit einer Baustellenampel den Verkehr in beide Richtungen durch Schafflund wieder zu ermöglichen. Derzeit wird der überörtliche Verkehr bereits frühzeitig um Schafflund herum geleitet. Sie weist darauf hin, dass eine solche Möglichkeit durchaus mit dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr diskutiert wurde, der über die geeignete Maßnahme entscheidet. „Bei einem zu erwartenden Rückstau ergäbe sich eine erhöhte Belastung der Anwohner durch Geräusch- und Luftemissionen“, gibt sie zu bedenken. Das Ende der Bauzeit sei verlässlich mit dem 31. Juli zu erwarten, eine Baustellenampel führe zu einer Verlängerung, da die Baustelle auf den zweispurigen Verkehr eingerichtet werden müsse.

Best-Jensen appelliert an die betroffenen Einwohner, „einen weiteren Weg zum Einkaufen in Kauf zu nehmen, um die heimische Wirtschaft zu unterstützen und unseren Gewerbetreibenden und Dienstleistern vor Ort die Treue zu halten.“

Text zum Bild: Durch die Baustelle fließt derzeit nur noch wenig Verkehr durch Schafflund, dazu auch nur einspurig von Ost nach West.



Quelle - SHZ rfr

 

Bild zur Meldung: Gewerbe plädiert für Baustellenampel

Veranstaltungen

Meldungen