BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Freibad Waldeck e. V.

Zum Schulplatz 18, Wallsbüll
24980 Schafflund

E-Mail E-Mail:
https://www.schwimmbad-waldeck.de/schwimmbad/foerderverein/ Förderverein Waldeck


 

Der Vorstand

1. Vorsitzende Kathleen Schütt

2. Vorsitzender Heinz Buchhorn

Kassenwartin Melanie Tkotz 

 

„Wir wollen helfen, das Freibad Waldeck zu erhalten,
  es attraktiv zu gestalten und es bei Projekten unterstützen.


 Daran arbeiten wir und freuen uns über Ihre Unterstützung!“

 

Die Unterstützung

Die Gründung des Förderverein Freibad Waldeck e. V. erfolgte im Jahr 2000. Seitdem wurden verschiedene Investitionen unterstützt:

2002

Bau der Solaranlage

2004

Bau von Duschen

2005

Anschaffung eines Schildes und Basketballkörbe

2007

Bau des Sprungturmes

2009

Anschaffung einer Rutsche

2010

Materialhaus

2011

Anschaffung von Leinen

2014

Anschaffung des Sprunghügels

2019

Anschaffung eines Sonnensegels

und des Hais

 

Sonnensegel

 

Hai


Aktuelle Meldungen

Im Freibad Waldeck kann wieder geschwommen werden

(17. 06. 2020)
Mit sechswöchiger Verspätung startete das Schwimmbad Waldeck in Schafflund jetzt in die Saison – und das bei sommerlichem Bilderbuchwetter. Kerstin Vollmer war die Erste auf dem Platz und musste sich zunächst mit den neuen Regeln vertraut machen. Umkleidekabinen und Duschen sind verschlossen, aber das 23,2 Grad warme Wasser entschädigte die Badegäste für die Einschränkung.

Im Schwimmerbecken sind nun drei breite Bahnen voneinander abgegrenzt, und obwohl man nur im Kreis schön hintereinander gegen den Uhrzeigersinn seine Runden drehen darf, war Kerstin Vollmer begeistert: „Es war so unglaublich warm und schön.“

Klaus Schmitz, Vorsitzender des Schwimmbadvereins, weiß, dass viele Badegäste diesen Moment herbeigesehnt haben. „Die Landesverordnung und die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen haben unser Konzept bestimmt“, sagte er. Neuralgische Punkte wie das große Hüpfkissen, der Sprungturm, die Tischtennisplatte und Sitzgruppen hätten abgesperrt werden müssen, aber auf der weitläufigen Liegewiese sei ausreichend Platz, um mit genügend Abstand Picknickdecken auszubreiten und die Angebote, die es weiterhin am Kiosk gibt, zu verzehren. „Wir empfehlen trotz der Lockerungen grundsätzlich einen Abstand von 1,50 Metern“, erklärte er.

450 Gäste dürfen sich maximal im Bad aufhalten, davon dürfen 150 gleichzeitig im Wasser sein. Für Familien mit kleinen Kindern stehen sowohl das Kinderbecken als auch die Sandkiste mit Sonnensegel bereit. Für das in diesem Jahr kostenlose Ferienschwimmen kann man sich bis zum 5. Juli anmelden, falls man das Bronzeabzeichen besitzt. Auf die Spielnachmittage mit den großen Wassertieren müssen diesmal alle verzichten.

Verzicht ist auch für die Frühschwimmer angesagt, die nun als „Mittagsschwimmer“ Zeit zwischen 12 und 13 Uhr bekommen. Trotzdem will die passionierte Frühschwimmerin Siegrid Hansen ihr Jahresabo komplett bezahlen: „Im letzten Jahr war ich 130 mal hier, habe nie gefehlt – immer morgens um 5 Uhr. Und ihr habt hier die ganze Zeit alles vorbereitet.“

Grundsätzlich würden die Jahresbeiträge prozentual an die verkürzte Saison angepasst, erklärte Klaus Schmitz, der sich über derartige Angebote natürlich freut. „Wir denken, es wird trotzallem eine schöne Saison, wenn sich alle an die Regeln halten“, meinte Kathleen Schütt, Vorsitzende des Fördervereins. Das Schwimmbad ist täglich von 13 bis 21 Uhr geöffnet.

 

Quelle - SHZ böw

Foto zur Meldung: Im Freibad Waldeck kann wieder geschwommen werden
Foto: Im Freibad Waldeck kann wieder geschwommen werden

Mehr Werbung für den Förderverein Freibad Waldeck

(18. 12. 2019)
Schwimmbad Waldeck erhöht Mitgliedsbeiträge
Schafflunder Förderverein will mit Flyer neue Spender gewinnen / Vereinsbrief berichtet über Aktivitäten
 

Auf der Jahresversammlung des Fördervereins Freibad Waldeck wurde beschlossen, verstärkt um neue Mitglieder zu werben, um die bisherige Mitgliederzahl von 250 zu erhöhen und weitere Spender zu gewinnen. Dazu wurde erstmals ein Flyer mit eigenem Logo entworfen, der beim Neujahrsempfang der Gemeinde vorgestellt wird.

Außerdem erhalten die Mitglieder einen Brief, in dem die Aktivitäten des vergangenen Jahres nachzulesen sind. Und das waren nicht wenige, wie die Vorsitzende Kathleen Schütt berichtete. Große Anschaffungen wie das Sonnensegel für die Sandkiste, das Schwimmtier „Weißer Hai“ sowie der Trimaran gehören dazu, ebenso die Präsenz auf verschiedenen Veranstaltungen in der Gemeinde. Aber die Mitglieder erfahren in dem Schreiben auch, dass eine Beitragsanpassung zum nächsten Jahr erfolgen wird. Statt bisher 50 Cent im Monat kostet die Mitgliedschaft künftig zwölf Euro pro Jahr, für Familien 25 Euro.

Eine Satzungsänderung musste erfolgen, und in diesem Zusammenhang wurde der Vorstand von bisher vier auf drei Personen verkleinert, nicht zuletzt, weil der bisherige Schriftführer Manuel Wenzel im Herbst die Vorstandsarbeit aufgegeben hatte. Jetzt stand nur eine Wahl an, die Kathleen Schütt als erste Vorsitzende bestätigte. Um Portokosten zu sparen, bittet Kassenwartin Melanie Tkotz alle Mitglieder, sich bei ihr per E-Mail an foerderverein@schwimmbad-waldeck.de zu melden, damit möglichst viele Informationen künftig elektronisch versandt werden können.

 

Text - SHZ Helga Böwadt

 

Foto zur Meldung: Mehr Werbung für den Förderverein Freibad Waldeck
Foto: Mehr Werbung für den Förderverein Freibad Waldeck

Einladung zur Jahreshauptversammlung

(20. 11. 2019)

Der Förderverein Freibad Waldeck e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 10.12.2019 um 19:30Uhr ins Schwimmbad ein.

 

Im Download befindet sich die Satzung, mit rot gekennzeichnet sind Änderungen die zur Abstimmung auf der Tagesordnung stehen.

Foto zur Meldung: Einladung zur Jahreshauptversammlung
Foto: Einladung zur Jahreshauptversammlung

Schwimmen mit dem weißen Hai

(13. 08. 2019)
 Lachend thront Titus auf dem weißen Hai. Die riesigen Zähne schrecken ihn nicht, im Gegenteil. Um das neue große Schwimmtier im Schwimmbad Schafflund zu erklimmen, musste er allerdings schon Geschick und Kraft aufwenden. Kathleen Schütt vom Förderverein Freibad Waldeck freut sich für alle Wasserratten. Sie sei sehr dankbar für die Spende über 1600 Euro von Queisser Pharma, denn neue Spielelemente wie der „Weiße Hai“ seien sehr teuer. Bis zum Saisonende wird die imposante Attraktion nun immer am Freitagnachmittag zu Schwimmbad-Abenteuern einladen.
 
Text - SHZ böw

Foto zur Meldung: Schwimmen mit dem weißen Hai
Foto: Schwimmen mit dem weißen Hai

Ein Sonnensegel für die Knirpse

(27. 05. 2019)
 Ein riesiges Sonnensegel im Schwimmbad Waldeck zieht die Blicke auf sich. Vier Masten halten das 45 Quadratmeter große Tuch, das sich über die Spielfläche der Sandkiste spannt. „Uns ist wichtig, die Haut der Kinder vor UV-Strahlung zu schützen– wir sind ja im Verein alle Eltern“, sagt Kathleen Schütt, Vorsitzende des Fördervereins Freibad Waldeck bei der Übergabe ihrer Spende an Klaus Schmitz vom Betreiber-Verein „Schwimmbad Waldeck“.

Sie verspricht: „Das ist die erste von insgesamt drei Attraktionen, mit denen unser Förderverein in diesem Sommer überraschen wird.“ Und sie würde sich über weitere Unterstützer des Fördervereins freuen, um die Attraktivität des Freibads zu erhalten.

 

Text - SHZ böw

Foto zur Meldung: Ein Sonnensegel für die Knirpse
Foto: Ein Sonnensegel für die Knirpse

Frischer Schwung fürs Freibad

(28. 11. 2018)
Kathleen Schütt übernimmt Vorsitz im Schafflunder Förderverein / Sonnensegel und Sauna-Fass stehen auf Wunschliste
 

Für drei Schafflunder Vereine ist es eine Herzensangelegenheit, die Attraktivität des Schwimmbads zu erhalten: Der Trägerverein „Schwimmbad Waldeck“ betreibt die Einrichtung, die DLRG Waldeck nutzt und unterstützt sie, und der Förderverein hilft, besondere Wünsche zu erfüllen.

Rund 300 Mitglieder zählt der Förderverein „Freibad Waldeck“, der im Jahr 2000 gegründet wurde, noch vor dem Schwimmbadverein. Jetzt wurde auf der letzten Jahresversammlung ein neuer Vorstand gewählt. 14 Jahre hatte Vereinsgründer Carsten Heinemeier den Vorsitz inne, die letzten vier Jahre Dirk Moysich, und nun wird Kathleen Schütt die Geschicke des Vereins führen.

„Wir wollen mit neuem Schwung starten und mit dafür sorgen, dass unser Schwimmbad attraktiv bleibt“, schaut die Vorsitzende optimistisch in die Zukunft. Dazu gehöre unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit wie etwa die Erstellung eines Flyers und die Präsenz auf der Homepage der Gemeinde. Die Mitgliedsbeiträge betragen nur mindestens sechs Euro pro Jahr, deshalb „freuen wir uns über jede Einzelspende“. Die letzte Investition des Fördervereins über 10 000 Euro wurde zu 50 Prozent mithilfe einer Windparkspende realisiert: Der beliebte große Sprunghügel auf dem weitläufigen Gelände.

Doch das war bereits 2014. „Unsere Besucher kommen aus allen Generationen, verbringen hier ihre Freizeit und knüpfen soziale Kontakte“, sagt Kathleen Schütt, und die neue Kassenwartin Melanie Tkotz ergänzt: „Die Jugend trifft sich hier.“ Deshalb müssten stets neue Ideen her – und die wollen sie nun zusammen mit Heinz Buchhorn, zweiter Vorsitzender, und Manuel Wenzel, Schriftführer und Meister für Badebetriebe, sammeln und zielstrebig in die Tat umsetzen. Erste Vorschläge liegen bereits vor: Ein Sonnensegel für die Maxi-Sandlandschaft der Kleinen oder ein Sauna-Fass, das während einer Erprobung bereits sehr gut angenommen wurde.

 

Text - SHZ Helga Böwadt

Foto zur Meldung: Frischer Schwung fürs Freibad
Foto: Frischer Schwung fürs Freibad

Einladung zur JHV vom Schwimmbad Förderverein

(23. 10. 2018)

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 (Jahreshauptversammlung)

des Fördervereins Schwimmbad Waldeck e. V.

 

Am: Montag, den 12.11.2018

Beginn: 19:30 Uhr

Ort: Schwimmbad Waldeck

 

 

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2013
  4. Genehmigung der Tagesordnung
  5. Bericht des Vorsitzenden
  6. Bericht der Kassenwartin
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Wahlen:

 

  1. Vorsitzender
  2. Stellvertretender Vorsitzender
  3. Kassenwart
  4. Schriftführer
  5. Kassenprüfer

 

  1. Anträge
  2. Verschiedenes

 

 

Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis spätestens 04.11.2018 (Eingang) an o. a. Anschrift zu richten.

 

 

Gelungene Premiere des Familientags

(04. 09. 2018)
Rallye, Modenschau und Spiele
Gelungene Premiere des Familientags der Schafflunder Vereine / Teilnehmer aus dem gesamten Amt dabei
 

Es schien, als habe sich halb Schafflund auf den Weg gemacht, um am Familientag der Vereine die große Festwiese zu bevölkern. Mit ihrem bunten Programm hatten die Initiatoren offensichtlich ins Schwarze getroffen – und das strahlende Wetter tat sein Übriges. „Es ist toll, wie viele auch aus dem ganzen Amt gekommen sind“, sagte Martina Marczyschewski, die zusammen mit Günter Jandt die vielfältigen Angebote der Vereine koordiniert hatte. Gleich nach dem Gottesdienst machten sich 19 Teams auf zur Fußgängerrallye, spazierten die idyllischen Wege an der Au entlang, hielten Ausschau nach versteckten Buchstaben und Infotafeln und zerbrachen sich den Kopf ob der vielen Wissens- und Scherzfragen, die es zu lösen galt. Hinzu kamen Geschicklichkeits- und knifflige Bestimmungsaufgaben an fünf Vereins-Stationen. Über seinen Sieg freute sich das Team „Pokémon“, dicht gefolgt von „Die Stielows“ und „Der süße Bobby“, die allesamt Gutscheine erhielten.

Dicht gedrängt saßen die Zuschauer auf den Bänken an der Zugangsstraße zur Kleiderstube „Schickeria“, denn diese avancierte zum „Catwalk“, auf dem kleine und große Mannequins den neuesten Chic präsentierten. Fachkundig moderierte Markus Pott die Modenschau und sparte nicht mit humorvollen Ausflügen in die internationale Modewelt von Lagerfeld bis Versace.

Während die Erwachsenen über die Dorfgeschichte fachsimpelten, den Bücherflohmarkt reichlich nutzten oder es sich einfach beim Klönschnack zur Musik der „Pa’s Brass Band“ gut gehen ließen, zog es die Kinder zum Streichelzoo und in die Jugendclub-Ecke mit Familienzentrum, wo der bunte Bauwagen „Herbie“ mit Spiel-Attraktionen aufwartete.

Als Anziehungspunkt für alle Generationen erwiesen sich die „Reepschläger“ des Heimatvereins. „Das macht hier richtig viel Spaß“, meinte die Vorsitzende Beate Dopatka. Stolz probierten die Kinder anschließend beim Seilspringen ihre selbstgedrehten Taue aus.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der „Spiele ohne Grenzen“. 16 Teams aus jeweils vier bis sechs Personen benötigten Geschicklichkeit, Teamgeist und ab und zu einfach nur Glück, um die Aufgaben an elf Stationen zu bewältigen. Manches schien einfach, erwies sich dann aber doch als echte Herausforderung, wie der Transport eines kleinen Balls durch einen schier endlosen Schlauch bei der Feuerwehr. Sieger wurde das Team „Olla“, dahinter verbergen sich die Handballer der 1. Männermannschaft der HSG Schafflund-Medelby. Den dritten Platz schaffte Familie Paulsen alias „PJ MASKS“. „Die Schweinebande“ konnte den zweiten Platz gleich doppelt verbuchen, denn ihre „geschmackvollen“ rosa Outfits überzeugten auch beim Kostümwettbewerb. Auf den dritten Platz kamen die prächtigen Rokoko-Kostüme der Familie Grimmenstein aus Meyn, Sieger wurden jedoch die „Polizisten und Verbrecher“ – worüber sich vier kreative Mädchen tierisch freuten.

Moderator Bernhard Vogel führte Akteure und Gäste locker durch den Tag und motivierte zum Abschluss zur Einlösung einer Wette mit Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen: „Lasst uns eine Menschenkette um den Mühlenteich bilden, das kriegen wir doch hin.“ Es dauerte zwar, bis sich alle sortiert hatten, aber es klappte und Vogel war zufrieden: „Ein schönes Zeichen für die Dorfgemeinschaft.“

 

Text - SHZ Helga Böwadt

Foto zur Meldung: Gelungene Premiere des Familientags
Foto: Gelungene Premiere des Familientags